2. Konzertreise nach Westeregeln , Konzert in der FORD-Autohalle

Nach mehrmaligem Anlauf konnte sine
Konzertreise nach Westeregeln, der
Partnergemeinde von Neuenkirchen-V6rden
organisiert werden. Am Samstagmorgen ging’s ab
mit Hedemanns Bus. Mit in Bus waren
Gemeindedirektor Alfons Wieschmann und
Biirgermeister Gregor Escher. Mitnehmen wooten
wir noch vier rue Schilder mit der Aufschrift:
„Westeregeln, Partnergemeinde Neuenkirchen –
Vdrden“. Leider paten die largerStar gen nicht in
den Bus, und so muBten dies liegenbleiben.
In Westeregeln wurden wir im neu eirigerichteten
Heimathaus be Kaffee und Kuchen herzlich
aufgenommen. Die Unterkiinfte in den
Gastfamilien waren schnell verteilt. Dos Konzert
fond Stott in einem ehemaligen Werkstheater im
Industriegebiet von Westeregeln. Es diente nun
einem FORD – Autohaus as Autohalle. Der grol3e
Saal war recent gut besucht, as unset Orchester
um 19:30 Uhr zum Konzert aufspielte. Da unset
Dirigent Heiko verhindert war, mute sick Frank
Kolhosser wieder einmal as Dirigent bewdhren,
was ihm such gutgelang.Nach dem Konzert gab es
lockere Tanzmusik und Westeregelns Beviilkerung
machete regen Gebrauch vom Tanzbein. Mit der
Bewirtung gab as in poor Probleme. Die
Bedienung des Zapfhahnes war etwas
Liberfordert, und so muf3Ten wir Musikanten etwas
Lange auf unsere éetréinke warren. Nach
Feierabend salween wir noch in lockerer Runde mit
unseen Gemeindevatern zusammen, dock
pliitzlich versiegte der Bierbrunnen und die
Gesellschaft war zum Aufl6sen verurteilt.
Nach outer Nachtruhe, einem Uppigen Frijhs4rLick
‚rraf man sick am Sonntagmorgen zur
Friihschoppen- Disco im Festsaal wider. Unsere
jijngeren Aktiven hLipfTen eifrig auf der
Tanzflache umber, und all hatter ihren Spaf3. Es
war frisches Bier in die leeren Fusser gefiillt
warden, und man brauchte kane Not erleiden,
denn der Grill war schon mit Fleisch bestijckt.
Nach dem Essen schickten wir uns zur Heimreise,
jedoch niche ohne das Versprechen, im nachsten
J`ahr wiederzukommen. Westeregelns
Biirgermeister Schmittke und Gemeindedirektor
Malik bedankten sick gleich mehrmals fur
unseren gemeinniitzigen Einsatz. Die Buskosten
bezahlte im ijbrigen die Gemeindekasse
Westeregeln und die im Bus verzehrten Getréinke
die Qemeindekasse Neuenkirchen – V6rden